Kontakt
   Für die Gäng    Wie du deine eigenen GIFs bei Instagram hochladen kannst

Wie du deine eigenen GIFs bei Instagram hochladen kannst

Die eigenen GIF’s bei Instagram, klingt erstmal wie ein Ziel, dass sehr weit weg scheint. Ist es aber nicht. Ich kenne mittlerweile keinen, der sie nicht nutzt: GIFs. Sie sind bei Instagram, Facebook, WhatsApp. Überall kann man sie nutzen um Aussagen zu unterstreichen oder bewusst einen “Call-To-Action” zu setzen. Wie z.B. in Instagram Storys: Ich benutze GIF’s dort oft, um sie auf einen geteilten Beitrag zu setzen, wo dann “New Post” oder “Tap” steht. Ich wollte nicht mehr nur immer die GIF’s anderer nutzen, jetzt langsam wäre es auch mal Zeit dafür, die eigenen GIF’s bei Instagram hochzuladen.


Was sind GIF’s?

GIF’s sind diese kleinen bunten Bildchen, die sich bewegen. Es können aber auch kurze Video-Clips sein. Also im Grunde genommen ganz kurze, kleine Animationen.


Wofür brauche ich eigene GIF’s bei Instagram?

Deine eigenen GIF’s bei Instagram sind kein Muss, können dein Unternehmen aber pushen und unterstreichen. Indem du sie benutzt, bleibst du z.B. deinem Branding treu, die Farben bleiben die gleichen, du kannst bestimmte Buzzwörter deiner Community verwenden oder einfach dein Logo hochladen.


So erstellst du deine eigenen GIF’S bei Instagram

Zuerst einmal brauchst du Bewegtbilder, die kannst du ganz einfach mit Photoshop, RoughAnimator oder mit dem iPad und Pro Create erstellen. Ganz stumpfe GIF’s kannst du auch auf dieser Webseite erstellen. Sobald dein GIF fertig ist, speicherst du es ab (“Dateiname.gif”).

Du brauchst für den Bewerbungsprozess 5-10 GIFs.

Um bei Instagram später auch unter den “GIFs” zu erscheinen musst du dir erst einmal ein Benutzerkonto bei Giphy anlegen. Wir machen diesen Schritt als zweites, weil du für den Bewerbungsprozess 5-10 GIFs hochladen musst. Die solltest du also schon parat haben.Du bewirbst dich für einen Künstler- oder einen Unternehmens-Account bei Giphy, der wird dann überprüft und im besten Fall akzeptiert das dauert meist ein paar Tage. Je früher du dich also anmeldest und deine ersten GIFs hochlädst, desto besser. Hier findest du Infos über den Künstler-Account und hier für einen Unternehmens/Marken-Account. Direkt bewerben kannst du dich hier.

So sieht der Login-Bereich aus. Ich habe ihn jetzt mal für mein Hochzeitsfotografie-Business ausgefüllt.

Aber um dich überhaupt bewerben zu können, muss dein Profil ausgefüllt sein. Achte also darauf, dass du allen Bedingungen von Giphy entsprichst um dich bewerben zu können.

In meinem Bewerbungsprozess hat es mir zu lange gedauert, darum habe ich nach 2-3 Tagen eine E-Mail an den Support mit meinem Anliegen geschickt und innerhalb von 4 Stunden, war mein Account genehmigt. Das heißt aber nicht, dass deine GIF’s sofort bei Instagram erscheinen.

Unter dem Tab “Giphy For Brands and Artist” findest du alle wichtigen Informationen


Deine eigenen GIFs bei Instagram finden

Beim Upload deiner GIFs ist es ganz wichtig, diese auch mit Tags zu versehen (sie erscheinen unter der Eingabemaske als Hashtags, siehe Screenshot). Nur durch das hinzufügen von Tags sind sie später auffindbar bei Instagram. Ich habe die Urban+Walburga GIF’s z.B. alle mit dem Tag “erste hilfe” versehen. Zusätzlich dann noch mit individuellen Tags, damit man sie auch unter den Begriffen “Storytime”, “Kooperation” etc. findet, damit auch andere Personen sie nutzen können.

Ich habe noch nicht rausgefunden, welchen Mehrwert GIFs noch für dein Unternehmen haben, wenn sie z.B. von anderen genutzt werden. Ich würde allerdings davon abraten im GIF eine Webseite oder einen Copyright Vermerk zu setzen, da es 1. einfach nicht schön aussieht und 2. bestimmt nicht genutzt wird.

Übrigens mit dem GIF-Maker von Giphy kannst du Video Sequenzen zu GIFs konvertieren. So wie ich das z.B. bei diesem Screenshot gemacht habe.


Was für GIFs soll ich erstellen?

Ich habe für meine GIFs bei Instagram mit Isa von Frl. Blanka zusammen gearbeitet. Sie hat die Letterings illustriert und mir dann die Grafiken zugesendet. Ich habe sie dann selbst in Photoshop animiert.

Als es um die konkreten Designs ging, habe ich Isa ein paar Vorschläge geschickt. Mir war z.B. wichtig, dass ich in den Storys auch visuell auf meine Newsletter Gäng aufmerksam machen kann. Das Thema “Gesund im Business” transportiere ich zur Zeit überwiegend durch den Spruch “Lass es dir gut gehen” und natürlich musste auch ein “Erste Hilfe” GIF her.



Welche GIF Arten gibt es?

Logoanimation

Es muss nichts super aufwendiges sein, manchmal reicht es auch schon, wenn das Logo zwischen zwei Farben hin und her wechselt oder von links ins Bild “fliegt. Die Animation von Starbucks ist aufjedenfall originell – keine Frage.


Produktanimation

Du könntest z.B. dein Produkt fotografieren, freistellen und animieren. Eine 360° Ansicht deines Produktes wäre bestimmt für potenzielle Käufer interessant. Aber noch interessanter ist natürlich eine Animation, die nicht so offensichtlich nach kaufen aussieht, sondern das Produkt vielleicht etwas lustiger darstellt. Die Animation von Starbucks ist da auch eher die langweilige Variante 😉


Letterings und TypoGrafie

Alles was mit Buchstaben zutun hat ist zumindest mit Photoshop super einfach zu animieren. Du könntest auch einfach ein Wort in drei unterschiedlichen Farben immer wieder hintereinander schalten, super einfache Animation. Wirkt aber!


Animierte Illustrationen

Das ist etwas aufwändieger und erfordert etwas mehr Know How. Du könntest dich z.B. wie ich mit einer Illustratorin zusammen tun oder deine GIFs in Auftrag geben. Es gibt Media-Agenturen, die das für dich erledigen. Da zahlst du jedoch für 4-5 Animationen um die 700€. Dann doch lieber erstmal selber machen 😉 Das lohnt sich nämlich auch erst dann, wenn du ein Branding hast und die GIFs nicht nur auf Instagram nutzen möchtest.


Kurze Video Sequenzen

Das sind ja meine Lieblings-GIFs. Sie drücken einfach in wenigen Sekunden bestimmte Stimmungen aus und meistens sind sie einfach Lustig. Du kannst dafür auch einfach Videos nehmen und sie, wie oben erwähnt über den GIF Maker von Giphy zum GIF umwandeln. Willst du den Hintergrund freigestellt haben, wird das ganze wieder etwas schwieriger. Du kannst das ganze entweder vor einem Green-Screen filmen und vor dem Umwandeln zum GIF freistellen oder in der Nachbearbeitung jeden einzelnen Frame freistellen. 😀


Brauche ich denn überhaupt eigene GIFs bei instagram?

GIFs sind ein nettes Accessoires um dein Branding ganzheitlich umzusetzen und eben auch bei diesem Trend mit zu schwimmen. Es macht Spaß sie nutzen und noch mehr Freude, sie bei anderen zu sehen. Du brauchst sie aber nicht zwingend! Bevor du dir die Mühe machst, überlege dir ob du sie wirklich nutzen wirst.

Post a Comment